[Dieser Abschnitt gehört zu Teil III der Gesamtdokumentation]

3.26 Entitäten

important: Beta-Version vom 6. Oktober 2016

Die Entitäten (Datierungen, Personen, Werke, Orte, Institutionen und Körperschaften sowie Ereignisse) sind in den xml-Notizbuchdateien codiert und in den Registerdateien erfasst. Sie können mittels der Anzeige + (Entitäten bzw. Datierung) über mouseover im Portal aufgerufen werden; zusätzlich werden sie farbig in der Transkriptionsansicht und in der Ansicht des Edierten Textes hervorgehoben.

  • Die Entitäten können über die buttons aufgerufen werden; im Text werden diese dann farbig markiert.
  • Besonderheit bei den indirekten Entitäten: In den entsprechenden Registern werden indirekte Entitäten als Nebeneinträge erfasst.

3.26.1 Datierung

Fontanes und Friedrich Fontanes Datierungen werden codiert; die Daten auf den Kalenderblättern nicht. Alle direkten fiktionalen und nicht-fiktionalen Datierungen (Tag, Monat, Jahr) werden codiert; Uhrzeiten/Tageszeiten werden nicht codiert. Folgt zunächst eine unpräzise Angabe, die dann präzisiert wird, wird nur das präzisere Datum codiert. Beispiel: das Ende des</line> <line style=„margin-left:0.4cm“>16. Jahrhunderts ſetzen, <seg><date xml:id=„C04_3v_a“ next=„#C04_3v_b“ type=„asynchronous“ from-iso=„1580“ to-iso=„1600“ precision=„low“>etwa von</date></seg></line><line style=„margin-left:0.4cm“><seg><date xml:id=„C04_3v_b“ next=„#C04_3v_a“ type=„asynchronous“ from-iso=„1580“ to-iso=„1600“ precision=„low“>1580 bis 1600</date></seg>. Indirekte Datierungen werden nach Möglichkeit ermittelt.

  • Zur TEI-Codierung der Datierung vgl. ISO 8601 http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8601
  • Alle Jahresangaben müssen vierstellig sein.
  • Es wird unterschieden zwischen zeitgenössischen (@type=„synchronous“; Zeitebene der Notizbuchaufzeichnung), nicht-zeitgenössischen (vor den Notizbuchaufzeichnungen; @type=„asynchronous“), postumen (nach den Notizbuchaufzeichnungen) und fiktionalen Datierungen. Bei der Angabe „jetzt“ muss differenziert werden, ob hier tatsächlich eine synchrone Datierung vorliegt, oder ob sich die Zeitangabe auf einen Reiseführer oder eine andere exzerpierte Quelle bezieht (vgl. Notizbuch C05, Blatt 58v).
  • Besonderheit vor Christus: Hier muss eine Ziffer abgezogen werden, z.B. 123 v. Chr.: <when-iso=„-0122“>
  • Ermittelte Datierung: Als ermittelt werden nur diejenigen Datierungen gekennzeichnet/codiert, wenn das genaue Datum nicht unmittelbar aus dem Notizbuchkontext hervorgeht. Beispiel: Wird das Jahr auf dem Etikett genannt und in den Tagebuchaufzeichnungen im Notizbuch nicht mehr, wird es nicht als „ermittelt“ markiert. Falls eine Verifizierung ergab, dass das Jahr nicht mit dem auf dem Notizbuch-Etikett genannten übereinstimmt, wird es als ermittelt codiert und zusätzlich durch <note> kommentiert; vgl. 3.26.1.10. Korrigierte Datumsangaben werden im TEI-Code korriert und im Stellenkommentar erläutert; vgl. 3.26.1.11.
  • Grobe Zeitangaben (z. B. Lutherzeit; Gustav-Adolf-Zeit) werden nicht codiert, gleichwohl aber im Personenregister verzeichnet.
  • Einzelne Formulierungen:
    • Anfang eines Monats: 1. bis 5. eines Monats
    • Ende eines Monats: 25.-30./31. eines Monats
    • Weihnachten: 24.-26. Dezember
    • Advent: Hier wird die jahresindividuelle Zeitspanne berücksichtigt.
  • Fictional: Daten im Erzählverlauf (in Dispositionen, Entwürfen und Niederschriften) werden als „fictional“ codiert. Wenn Fontane die historischen Daten in ihren Zusammenhängen diskutiert, dann werden sie als historische Datierungen (asynchronous) codiert (z. B. Notizbuch E2).
  • Zeiträume/Zeitspannen werden mit from-iso/to-iso, from-iso oder to-iso codiert.
  • Zeitpunkte werden mit when-iso, notBefore-iso, notAfter-iso codiert.

3.26.1.1 Jahr

3.26.1.1.1 Zeitgenössische Datierung
  • Beispiel (Jahr): Notizbuch C07, vordere Einbanddecke außen (Scan C01_001.jpg)
  • 1873
  • TEI/XML:
    <line>✓<handShift new="#Fontane" medium="black_ink"/><seg><date type="synchronous" when-iso="1873">1<seg style="text-decoration:underline-style:wavy">873</seg></date></seg>.</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
3.26.1.1.2 Nicht-zeitgenössische Datierung
  • Beispiel (Jahr, bis, von … bis): Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C07_002.jpg)
  • 2. Luther, Eisleben 1483
  • 3. Schulbesuch < … > <Jahr bis 1591>
  • 4. Weitrer Schulbesuch < … > von <Jahr 1501 bis 1505>
  • TEI/XML:
     2. Luther, Eisleben <seg><date type="asynchronous" when-iso="1483">1483</date></seg>.
     3. Schulbesuch //< ... >// <seg><date type="asynchronous" to-iso="1591">bis 1591</date></seg>
    4. Weitrer Schulbesuch //< ... >// <seg><date type="asynchronous" from-iso="1501" to-iso="1505">von 1501 bis 1505</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel

3.26.1.2 Monat und Jahr

<line>unſren Beſuch im <seg><date type="synchronous" when-iso="1874-07">Juli</date></seg>,</line>

3.26.1.3 Tag und Monat

3.26.1.3.1 Zeitgenössische Datierung (Jahr ist ermittelt)
  • Beispiel: Notizbuch D07, Blatt 1r (Scan D07_002.jpg)
  • 9. April
  • TEI/XML:
    <line><seg><date type="synchronous" when-iso="1871-04-09">Ostersonntag <choice><abbr>d.</abbr><choice><expan>den</expan></choice><expan>der</expan></choice></choice> 9. April</date></seg>.</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip. Beispiel
  • Da das Jahr aus dem unmittelbaren Notizbuch-Kontext hervorgehet (vgl. Etikett), wird es nicht zusätzlich als nicht ermittelt codiert.
3.26.1.3.2 Zeitgenössische Datierung in Verbindung mit seit, vom (Jahr ist ermittelt)
  • Beispiel 1 (seit): seit 1. October
  • TEI/XML:
    <seg><date type="synchronous" from-iso="1874-10-01">seit 1. October</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip.
  • Beispiel 2 (vom): vom 1. October
  • TEI/XML:
    <seg><date type="synchronous" from-iso="1874-10-01">vom 1. October</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip.
3.26.1.3.3 Fiktionale Datierung (Jahr ist nicht ermittelt)
  • Beispiel: 20. September
  • TEI/XML:
    <date type="fictional" when-iso="--09-20">20. September</date>
3.21.1.3.4 Fiktionale Datierung (Tag und Jahr sind nicht ermittelt)
  • Beispiel: Juli
  • TEI/XML:
    <seg><date type="fictional" when-iso="--07">Juli</date></seg>

3.36.1.4 Tag, Monat und Jahr

3.26.1.4.1 Zeitgenössische Datierung
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 124r (Scan C04_135.jpg)
  • Liegnitz 23. Juni 1869.
  • TEI/XML:
     Liegnitz <seg><date type="synchronous" when-iso="1869-06-23">23. Juni 1869</date></seg>.
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
3.26.1.4.2 Nicht-zeitgenössische Datierung
3.26.1.4.2.1 Exakte Datierung
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 125v (Scan C04_137.jpg)
  • d. 26. Auguſt 1813
  • TEI/XML:
    <choice><abbr>d.</abbr><choice><expan>den</expan><expan>der</expan></choice></choice> <seg><date type="asynchronous" when-iso="1813-08-26">26. August 1813</date></seg>.
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
3.26.1.4.2.2 Zeitraum von ... bis
  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 2r (Scan C07_003.jpg)
  • 9. Vom <Tag, Monat und Jahr 4. Mai 1521 bis 6. März 1522>
  • TEI/XML:
    9. <seg><date type="asynchronous" from-iso="1521-05-04" to-iso="1522-03-06">Vom 4. Mai 1521 bis 6. März 1522</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
3.26.1.4.3 Zeitraum/Zeitpunkte und
3.26.1.4.3.1 Ein zusammenhängender Zeitraum
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 2v (Scan C04_004.jpg)
  • 1870 und 71
  • TEI/XML:
    <seg><date type="synchronous" from-iso="1870" to-iso="1871">1870 und 71</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
3.26.1.4.3.2 Zwei Zeitpunkte
  • Beispiel: 1870 und 71
  • TEI/XML:
    <seg><date type="synchronous" when-iso="1870">1870</date><seg> und <seg><date type="synchronous" when-iso="1871">71</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung.

3.26.1.5 Über zwei Zeilen

Bei Datierung über mehrere Zeilen ist eine Verknüpfung mit xml:id erforderlich.

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 2r (Scan C07_003.jpg)
  • Transkription: 9. Vom 4. Mai 1521 bis <neue Zeile> 6. März 1522 auf
  • Edierter Text: 9. Vom 4. Mai 1521 bis 6. März 1522 auf
  • TEI/XML:
    <line>9. <seg><date xml:id="C07_2r_a" next="#C07_2r_b" type="asynchronous" from-iso="1521-05-04" to-iso="1522-03-06">Vom 4. Mai 1521 bis</date></seg></line>
    <line><seg><date xml:id="C07_2r_b" prev="#C07_2r_a" type="asynchronous" from-iso="1521-05-04" to-iso="1522-03-06">6. März 1522</date></seg> auf</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel

3.26.1.6 Lebensdaten

Lebensdaten drücken eine Zeitspanne aus; deshalb werden sie mit <from iso> <to iso> im Zusammenhang codiert. Bei Verteilung auf zwei Seiten werden diese miteinander durch xml:id verknüpft.

<surface>
    <line><seg><date from-iso="1796" to-iso="1854" xml:id="a"
next="#b">geboren 1796</date></seg></line>
</surface>
 
<surface>
    <line><seg><date from-iso="1796" to-iso="1854" xml:id="b"
prev="#a">gestorben 1854</date></seg></line>
</surface>

3.26.1.7 Datum v. Chr.

  • Beispiel: 123 v. Chr.
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="-0122">123 v. Chr.<date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung.

3.26.1.8 Ungefähre Datumsangaben

Ungefähre/ungenaue Datumsangaben werden mit precision=„low codiert.

3.26.1.8.1 Formulierungen um, etwa, ungefähr, ohngefähr
  • Beispiel 1 (um): um 450
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="0450" precision="low">um 450</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung.
  • Beispiel 2 (etwa): etwa 1546
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="1546" precision="low">etwa 1546</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung.
3.26.1.8.2 Jahrhundert
  • Beispiel 1 (genau): 12. Jahrhundert
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1101" to-iso="1200">12. Jahrhundert</date></seg>
  • Visualisierung (Transrkiption/Edierter Text): Buttons, farbige Markierung
  • Beispiel 2 (ungenau): Ende des 17. Jahrhunderts
  • Mit dem Ende eines Jahrhunderts werden die letzten zwanzig Jahre codiert, also in diesem Beispiel der Zeitraum zwischen 1680 und 1700.
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1680" to-iso="1700" precision="low">Ende des 17. Jahrhunderts</date></seg>
  • Beispiel 3 (ungenau): Anfang des 18. Jahrhunderts
  • Mit dem Anfang eines Jahrhunderts werden die ersten zwanzig Jahre codiert, also in diesem Beispiel der Zeitraum zwischen 1701 und 1720.
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1701" to-iso="1720" precision="low">Anfang des 18. Jahrhunderts</date></seg>
  • Beispiel 4: Zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1651" to-iso="1700" precision="low">Zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts</date></seg>
  • Beispiel 5: Mitte des 17. Jahrhunderts
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="1650" precision="low">Mitte des 17. Jahrhunderts</date></seg>
3.26.1.8.3 Jahreszeiten

Es gelten die metereologischen Definitionen.

  • Beispiel 1 (genau): Frühling 1800
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1800-03" to-iso="1800-1800-05">Frühling 1800</date></seg>
  • Beispiel 2: Frühjahr 1800
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1800-02" to-iso="1800-03" precision="low">Frühjahr 1800</date></seg>
  • Beispiel 3: Sommer 1800
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1800-06" to-iso="1800-08">Sommer 1800</date></seg>
  • Beispiel 4: Herbst 1800
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1800-09" to-iso="1800-11">Herbst 1800</date></seg>
  • Beispiel 5: Winter 1800/1801
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" from-iso="1800-12" to-iso="1801-02">Winter 1800</date></seg>
  • Beispiel 6: 4. Quartal 1880
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asnynchronous" from-iso="1880-10" to-iso="1880-12">4. Quartal 1880</date></seg>

3.26.1.9 Unsichere Datumsangaben

Unsichere Datumsangaben (vielleicht, möglicherweise, wahrscheinlich, vermutlich), werden mit cert=„low“ codiert.

  • Beispiel 1: 1515 oder auch schon früher
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" notAfter-iso="1515" cert="low"/>1515 oder auch schon früher</date></seg>
  • Beispiel 2: 1735 oder 36
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" notBefore-iso="1735" notAfter-iso="1736" precision="low">1735 oder 36</date></seg>
  • Beispiel 3: etwa 1803 oder so
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="1803" cert="low"/>etwa 1803 oder so</date></seg>
  • Beispiel 4: 1875 (?)
  • TEI/XML:
    <seg><date type="synchronous" when-iso="1875" cert="low">1875 (?)</date></seg>
  • Beispiel 5: starb ohngefähr 1865 (?)
  • TEI/XML:
    starb <seg><date type="asynchronous" when-iso="1865" cert="low">ohngefähr 1865 (?)</date></seg>
  • Beispiel 6: wahrscheinlich 1575
  • TEI/XML:
    <seg><date type="asynchronous" when-iso="1575" cert="low">wahrscheinlich 1575</date></seg>

3.26.1.10 Ermittelte Datumsangaben

Daten werden nur dann als ermittelte Daten codiert und kommentiert, wenn dies nicht aus dem unmittelbaren Notizbuch-Kontext hervorgeht. Ermittelte und korrigierte Daten werden im Stellenkommentar/Überblickskommentar kommentiert.

  • Beispiel: Notizbuch D08, Blatt 23v
  • Fontane: das Gefecht vom 27. < … > 26.
  • Ermitteltes Datum: Schlacht bei Amiens, 27. November 1870
  • Stellenkommentar in <note> erforderlich
  • TEI/XML:
    <line>Das war das Gefecht vom</line> 
    <line style="margin-left:0.7cm"><seg><date type="synchronous" when-iso="1870-11-27">27.</date></seg> &#x2013; Schon am <seg><date type="synchronous" when-iso="1870-11-26">26.</date></seg> hatte zwiſchen</line>

3.26.1.11 Korrigierte Datumsangaben

  • Beispiel: Notizbuch D08, Blatt 21v
  • Fontanes Datum: 22. April 1871
  • Korrigiertes Datum: 23. April 1871
  • Das korrigierte Datum wird im TEI/XML-Code und im Stellenkommentar <note> mitgeteilt. In Zweifelsfällen wird die Datierung in den Notizbüchern im TEI/XML-Code übernommen und im Stellenkommetnar diskutiert.
  • TEI/XML:
    <surface>
       <!-- ... -->
       <line>All das Vorſtehende ſchrieb</line>
       <line style="margin-left:0.8cm">ich So<g ref="#ngem">nn</g>tag <choice><abbr>d.</abbr><expan>den</expan></choice> <seg><date type="synchronous" when-iso="1871-04-23" xml:id="D08_21v_a">22. April</date></seg></line>
       <!-- ... -->
    </surface>
     
    <note type="editorial" target="#D08_21v_a">Richtig: 23. April 1871.</note>

3.26.1.12 Datierung in fiktionalen Texten

  • Beispiel 1: Notizbuch E01, Blatt 2r (Scan E01_006.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: Maitage 1806
  • TEI/XML:
    <seg><date type="fictional" when-iso="1806-05">Maitage 1806</date></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung. Beispiel
  • Beispiel 2 (Tag und Monat ohne Jahr): Notizbuch B07, Blatt 10r
  • TEI/XML:
    <date type="fictional" when-iso="--09-20">20. September</date>

3.26.1.13 Friedrich Fontanes Datierungen

  • Beispiel: Oktober 1925
  • TEI/XML:
    <seg><date type="posthumous" when-iso="1925-10">Oktober 1925
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung.

3.26.2 Orte

3.26.2.1 Direkt erwähnte Orte

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C07_002.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: <Ort Erfurt>
  • TEI/XML in Transkription:
    <seg><rs type="direct" ref="plc:Erfurt">Erfurt</rs></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Geographisches Register. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Geographisches Register

3.26.2.2 Indirekt erwähnte Orte

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C07_002.jpg)
  • Transkription: 5. <…> in das Augustinerkloſter <neue Zeile> zu Erfurt. <…> in <Orte indirekt, diesem Kloster> diesem Kloſter <…>
  • Edierter Text: 5. <…> in das Augustinerkloster zu Erfurt. <…> in <Orte indirekt, diesem Kloster> diesem Kloster <…>
  • TEI/XML :
    in das <seg><rs type="direct" ref="plc:Kloster_EF">Augustinerkloster zu Erfurt</rs></seg>. <!-- ... --> in <seg><rs type="indirect" ref="plc:Kloster_EF">diesem Kloster</rs></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Geographisches Register. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Geographisches Register.

3.26.3 Personen

3.26.3.1 Direkt erwähnte Personen

  • Beispiel 1: Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C01_002.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: <Person Luther> <neue Zeile> <harter Zeilenumbruch> 1. <Person Johannes Hilten>
  • TEI/XML:
    <line><rs type="direct" ref="psn:Luther">Luther</rs></line> <line>1. <seg><rs type="direct" ref="psn:Hilten">Johannes Hilten</rs></seg></line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Personenregister
  • Beispiel 2 (Person mit Abkürzung):
  • Transkription/Edierter Text: <Person W. Lübke>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="psn:Luebke"><choice><abbr>W.</abbr><expan>Wilhelm</expan></choice> Lübke</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Personen und Werke.
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Personenregister

3.26.3.2 Indirekt erwähnte Personen

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C07_002.jpg)
  • Transkription: 5. Luther <…> <neue Zeile> <Person indirekt, Er> Er ist
  • Edierter Text: 5. Luther <…> <Person indirekt, Er> Er ist
  • TEI/XML:
    5. <seg><rs type="direct" ref="psn:Luther">Luther</rs></seg> <!-- ... --> <seg><rs type="indirect" ref="psn:Luther">Er</rs></seg> ist
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Personenregister

3.26.3.3 Personengruppen

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 6r (Scan C07_007.jpg)
  • Transkription: Stam̄ der <Personengruppen Thüringer> oder <Personengruppen Tho- <neue Zeile> ringer> <…> <neue Zeile> <Personengruppen Franken> < …> <neue Zeile> <Personengruppen Sachſen> <…> <neue Zeile> <Personengruppen Katten> und <Personengruppen Cherusker>
  • Edierter Text: Stamm der <Personengruppen Thüringer> oder <Personengruppen Thoringer> <…> <Personengruppen Franken> < …> <Personengruppen Sachsen> <…> <Personengruppen Katten> und <Personengruppen Cherusker>
  • TEI/XML:
    Sta<g ref="#mgem">mm</g> der <seg><rs type="direct" ref="psn:Thueringer">Thüringer</rs></seg> oder <seg><rs type="direct" ref="psn:Thueringer">Thoringer</rs></seg> <!-- ... -->
    <rs type="direct" ref="psn:Franken">Franken</rs> <!-- ... --> <rs type="direct" ref="psn:Sachsen">Sachsen</rs> <!-- ... -->
    <seg><rs type="direct" ref="psn:Chatten">Katten</rs></seg> und <seg><rs type="direct" ref="psn:Cherusker">Cherusker</rs></seg>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Personenregister

3.26.3.4 Mehrere Personen in einem Ausdruck

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 12r
  • TEI/XML:
    <line>Dann: Friedrich der</line>
    <line>Strenge mit <seg><rs xml:id="C07_12r_m" next="#C07_12r_n" type="indirect" ref="psn:Balthasar psn:Wilhelm_I_Graf">ſeinen</rs></seg></line>
    <line><seg><rs xml:id="C07_12r_n" prev="#C07_12r_m" type="indirect" ref="psn:Balthasar psn:Wilhelm_I_Graf">2 Brüdern</rs></seg> zuſa<g ref="#mgem">mm</g>en bis</line>

3.26.4 Werke

3.26.4.1 Musikalische Werke

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 2r (Scan C07_003.jpg)
  • Transkription: <Werk; musikalisch „Ein’ feſte Burg <neue Zeile> iſt unſer Gott.“>
  • Edierter Text: <Werk; musikalisch „Ein’ feste Burg ist unser Gott.“>
  • TEI/XML:
    „<rs type="direct" ref="wrk:Ein_feste_Burg">Ein’ feste Burg ist unser Gott</rs>.“
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Werke und Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke und Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.4.2 Literarische und andere Texte, auch Übersetzungen

  • Beispiel 1: Notizbuch C07, Blatt 2r (Scan C07_003.jpg)
  • Transkription: <Werk; Übersetzung Pſalmen- <neue Zeile> übersetzung>
  • Edierter Text: <Werk; Übersetzung Psalmenübersetzung>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="wrk:Psalmenuebersetzung">Psalmenübersetzung</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Werke und Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke und Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke
  • Beispiel 2: Notizbuch C07, Blatt 3r
  • Transkription: <Werk; Text die <neue Zeile> ſchmalkaldischen Artikel>
  • Edierter Text: <Werk; Text die schmalkaldischen Artikel>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="wrk:Schmalkaldische_Artikel">die schmalkaldischen Artikel</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Werke und Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke und Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.4.3 Werke von Bildenden Künstlern

  • Beispiel: Notizbuch C10, Blatt 44v (Scan C10_046.jpg)
  • Transkription: 6. Zwei <neue Zeile> Murillos.
  • Edierter Text: 6. Zwei Murillos.
  • TEI/XML:
    <line>6. <seg><rs xml:id="C10_44v_a" next="#C10_44v_b" type="indirect" ref="wrk:Madonna_Murillo wrk:Rosenkranzmadonna_Murillo">Zwei</rs></seg></line>
    <line><seg><rs xml:id="C10_44v_b" prev="#C10_44v_a" type="indirect" ref="wrk:Madonna_Murillo wrk:Rosenkranzmadonna_Murillo">Murillos</rs></seg>.</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Werke und Register der Personen und Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke und Register der Personen und Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.4.4 Werke von Baumeistern

Werke von Baumeistern werden als Sehenswürdigkeiten codiert; es sei denn, der Baumeister wird mit dem Bauwerk genannt. Dann wird das Bauwerk unter dem Baumeister im Verzeichnis der Personen codiert.

important

3.26.5 Fontanes Werke

3.26.5.1 Autorisierte und gedruckte Werke bis 1898

3.26.5.1.1 Direkte Erwähnung
  • Beispiel: Notizbuch B01, Blatt 1v (Scan B01_004.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: Berliner Ton
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="wrk:Berliner_Ton">Berliner Ton</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Werke Theodor Fontanes. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke
3.26.5.1.2 Indirekte Erwähnung
  • Beispiel: Notizbuch E01, Blatt 12r (Scan E01_016.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: 1. Kapitel <Schach von Wuthenow>
  • TEI/XML:
    <rs type="indirect" ref="wrk:Schach_von_Wuthenow">1. Kapitel</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Werke Theodor Fontanes. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.5.2 Nachlasswerke

Uvollendete Werke aus dem Nachlass, die in mindestens einer handschriftlichen Fassung überliefert sind.

  • Beispiel: Notizbuch E01, Blatt 80r (Scan E01_084.jpg)
  • Transkription: <Prosa-Entwurf Großmutter Schack>.
  • Edierter Text: <Prosa-Entwurf Großmutter Schack>.
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="wrk:Grossmutter">Großmutter Schack</rs>.
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Werke Theodor Fontanes. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.5.3 Nachgelassene Werkpläne

Werkideen aus dem Nachlass, von denen lediglich Arbeitstitel, Gliederungen oder Entwürfe überliefert sind.

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 62v (Scan C07_064.jpg)
  • Transkription: <Werkplan Oertlichkeiten <neue Zeile> deutſcher Sage und Geſchichte>
  • Edierter Text: <Werkplan Oertlichkeiten deutscher Sage und Geschichte>
  • TEI/XML:
    <line><seg><rs xml:id="C07_62v_a" next="#C07_62v_b" type="direct" ref="wrk:Oertlichkeiten">Oertlichkeiten</rs></seg></line>
    <line><seg><rs xml:id="C07_62v_b" prev="#C07_62v_a" type="direct" ref="wrk:Oertlichkeiten">deutſcher Sage und Geſchichte</rs></seg>.</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Werke Theodor Fontanes. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.6 Körperschaften und Institutionen

Juristische und private Körperschaften, Vereine, literarische Gesellschaften, Bund, Universitäten, Schulen etc.

3.26.6.1 Bund

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 3r (Scan C07_004.jpg)
  • Transkription: <Körperschaften; Bund Schmalkaldiſche Bund>
  • Edierter Text: <Körperschaften; Bund Schmalkaldische Bund>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="org:Schmalkaldischer_Bund">Schmalkaldische Bund</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Körperschaften und Institutionen. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Körperschaften und Institutionen.

3.26.7 Figuren

Fiktionales Personal. Die Erwähnung von Figuren müsste mit den Werken verknüpft werden.

  • Beispiel 1: Notizbuch E01, Blatt 3r (Scan E01_007.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: H. v. Bülow <außerliterarisches Vorbild: Heinrich Freiherr von Bülow (1757–1807)>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="wrk:Buelow"><choice><abbr>H.</abbr><expan>Heinrich</expan></choice> v. Bülow</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Werke Theodor Fontanes bzw. Register der Personen und Werke; Register der Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes bzw. Register der Personen und Werke; Register der Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke
  • Beispiel 2: Erwähnung einer Figur anstelle des Werks; die Verknüpfung erfolgt in diesem Falle einmalig mit dem Werk, falls die Figur selbst keinen Registereintrag bekommt. Notizbuch C08, Blatt 21r
  • TEI/XML:
    Ich kann mich nicht entſi<g ref="#ngem">nn</g>en durch irgend eine Geſtalt je ſo berührt worden zu ſein, ſelbſt
    die <seg><rs type="indirect" ref="wrk:Madonna_Sistina">ſixtiniſche Mado<g ref="#ngem">nn</g>a</rs></seg> kaum ausgeno<g ref="#mgem">mm</g>en.

3.26.8 Schauplätze

Fiktionale Schauplätze. Die Erwähnung von Schauplätzen müsste mit den Werken verknüpft werden.

  • Beispiel: Notizbuch E01, Blatt 1v (Scan E01_006.jpg)
  • Transkription: Salon der Frau <neue Zeile> v. Carayon
  • Edierter Text: Salon der Frau v. Carayon
  • TEI/XML:
    <line>In dem <seg><rs xml:id="E01_1v_a" next="#E01_1v_b" type="direct" ref="wrk:Salon_Carayon">Salon der Frau</rs></seg></line>
    <line><seg><rs xml:id="E01_1v_b" prev="#E01_1v_a" type="direct" ref="wrk:Salon_Carayon">v. Carayon</rs></seg> waren einige</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung und mouseover/tooltip; Register der Werke Theodor Fontanes bzw. Register der Personen und Werke; Register der Werke. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Werke Theodor Fontanes bzw. Register der Personen und Werke; Register der Werke.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.9 Sehenswürdigkeiten

Bauwerke werden unter den Sehenswürdigkeiten codiert.

  • Beispiel: Notizbuch D04, Blatt 9v (Scan D04_018.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: Theynkirche
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="plc:Teynkirche">Theynkirche</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Geographisches Register. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Geographisches Register.

3.26.10 Ereignisse (zum Beispiel Schlachten)

  • Beispiel 1: Notizbuch C07, Blatt 7r (Scan C07_008.jpg)
  • Transkription: <Ereignis; Schlacht Schlacht an der Unſtrut>
  • Edierter Text: <Ereignis; Schlacht Schlacht an der Unstrut>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="eve:Schlacht_Unstrut">Schlacht an der Unstrut</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Ereignisregister. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Ereignisregister.
  • Vgl. die Codierung im Ereignisregister
  • Beispiel 2: Notizbuch C07, Blatt 60 v (Scan C07_062.jpg)
  • Transkription/Edierter Text: <Ereignis; Schlacht Schlacht bei Jena>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="eve:Schlacht_Jena">Schlacht bei Jena</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Ereignisregister. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Ereignisregister.
  • Vgl. die Codierung im Ereignisregister
  • Beispiel 3: Notizbuch C07, Blatt 61r (Scan C07_062.jpg)
  • Transkription: <Ereignis; Schlacht Schlacht bei Auerſtädt>
  • Edierter Text: <Ereignis; Schlacht Schlacht bei Auerstädt>
  • TEI/XML:
    <rs type="direct" ref="eve:Schlacht_Auerstedt">Schlacht bei Auerstädt</rs>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Ereignisregister. Beispiel
  • Visualisierung (Buchedition): Ereignisregister.
  • Vgl. die Codierung im Ereignisregister

3.26.11 Periodika

  • Beispiel: National-Zeitung
  • TEI/XML:
    <seg><rs type="direct" ref="wrk:National-Zeitung>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Buttons/farbige Markierung; Register der Periodika.
  • Visualisierung (Buchedition): Register der Periodika.
  • Vgl. die Codierung im Register der musikalischen Werke, literarischen und anderen Texte, der Werke von Bildenden Künstlern und Werke Fontanes sowie der Periodika: Register der Werke

3.26.12 Mehrzeilige Entitätenreferenzen

3.26.12.1 Datierung

Mehrzeilige Entitätenreferenzen werden durch xml:id next/prev miteinander verbunden.

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 2r (Scan C01_003.jpg)
  • Vgl. 3.26.1.5
  • TEI/XML:
    <line><seg><date xml:id="C07_2r_a" next="#C07_2r_b" from-iso="1521-05-04" to-iso="1522-03-06">Vom 4. Mai 1521 bis</date></seg></line>
    <line><seg><date xml:id="C07_2r_b" prev="#C07_2r_a" from-iso="1521-05-04" to-iso="1522-03-06">6. März 1522</date></seg></line>

3.26.12.2 Register

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 1r (Scan C07_002.jpg)
  • TEI/XML:
    <line><!--...-->(<seg><rs xml:id="C07_1v_i" next="#C07_1v_j" type="direct" ref="plc:Eisenach">Eiſe-</rs></seg></line>
    <line><seg><rs xml:id="C07_1v_j" prev="#C07_1v_i" type="direct" ref="plc:Eisenach">nach</rs></seg>)

3.26.13 Abgekürzte Entitäten

  • Beispiel: Notizbuch C07, Blatt 10r (Scan C07_011.jpg)
  • Transkription: heil: Eliſabeth
  • Edierter Text: heil: Elisabeth
  • TEI/XML:
    <seg><rs type="direct" ref="psn:Elisabeth_Heilige"><choice><abbr>heil:</abbr><expan>heiligen</expan></choice> Eliſabeth</rs></seg>

3.26.14 Skizzen

Skizzeninhalte werden für die Register-/Entitätencodierung berücksichtigt. Vgl. die alternative Codierung der Skizzen bei nicht ermittelten Skizzen in 3.7.13 Skizzen als Entitäten

  • Beispiel: Notizbuch A05, Blatt 37v
  • TEI/XML:
    <zone type="illustration" ulx="0.0" uly="2.4" lrx="9.4" lry="16.7">
      <figure xml:id="a19">
        <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300034158">Grundriss</ref> von <rs type="indirect" ref="plc:Schloss_Cunersdorf">Schloss Cunersdorf</rs></figDesc>
      </figure>                  
    </zone>