Editorische Gesamtdokumentation

important: Beta-Version vom 6. Oktober 2016

Die Gesamtdokumentation zur digitalen Fontane-Notizbuch-Edition fasst das Gesamtkonzept zusammen. Im Einzelnen findet man folgende Informationen:

Die Gesamtdokumentation enthält darüber hinaus auch Hinweise zur Nutzung des Fontane-Notizbuch-Portals.

Zur Veranschaulichung wurden prominente Beispiele ausgewählt und Scanausschnitte eingefügt.

Die Gesamtdokumentation fungierte zunächst als internes Nachschlagewerk während der Projektarbeit. Darüber hinaus bietet sie nunmehr für die Benutzung der digitalen Edition eine transparente Übersicht zu allen editorischen Prinzipien, Richtlinien und Entscheidungen. Mit der Publikation der Gesamtdokumentation ist zudem ein weiterer Zweck beabsichtigt: Erstmals wurde Fontanes Arbeitsweise systematisch auf der Grundlage einer äußerst heterogenen und sehr umfangreichen Überlieferung ausgewertet und zusammengestellt. Fontanes Notizbücher eigneten sich dafür besonders, weil sie im Unterschied zu anderen Handschriftenkonvoluten viele unterschiedliche Textsorten enthalten, die auf verschiedenartige Weise entstanden sind. So findet man nicht nur Reinschriften, wie dies etwa bei Fontanes Briefhandschriften der Fall ist, sondern ähnlich wie bei seinen anderen Werkhandschriften auch Dispositionen, Entwürfe, Notizen, überarbeitete Niederschriften, An- und Aufklebungen und zahlreiche Textüberschichtungen. Auch die Schreibgeräte sind unterschiedlich sowie der Duktus. Somit fungiert die folgende Dokumentation nicht nur als Grundlage für die digitale Notizbuch-Edition, sondern letztendlich auch als ein Kompendium für zukünftige digitale Fontane-Brief- und Werk-Editionen. Schließlich könnte die Gesamtdokumentation ebenso auch für Notizbuch-Editionen anderer Autoren eine Hilfestellung sein, weil sie über Fontanes individuelle Arbeitsweise hinaus die Auswertung der material- und medienbedingten Notizbucheigenschaften zur Verfügung stellt. 1)

Schrifttypen: Im Portal werden die folgenden Schrifttypen verwendet:

  • Handschriften (Transkription/Edierter Text):
    • Standardschrift Deutsche Schreibschrift (Kurrent): Linux Libertine
    • Lateinische Schrift: Free Sans
    • Archivalische Foliierung (je nach Verfügbarkeit): Lucida Console, Monaco oder Monospace
  • Drucke (Transkription/Edierter Text):
    • Fraktur: UnifrakturMaguntia
    • Antiqua: <note important>important: N.N.</note>
  • Außerhalb der Edition: Lato

Inhaltsverzeichnis

1) Zum Begriff der Notizbuch-Edition vgl. Radecke 2014.