[Dieser Abschnitt gehört zu Teil III der Gesamtdokumentation]

3.22 Drucke

important: Beta-Version vom 6. Oktober 2016

Die Notizbücher enthalten neben den handschriftlichen Aufzeichnungen Fontanes und anderer zeitgenössischer und postumer Schreiberhände auch Druckschriften wie an- und aufgeklebte Zeitungsausschnitte, Broschüren, Messtischblätter, Hotelrechnungen, Briefumschläge, Visitenkarten und Kalenderblätter. Die Drucke und Druckschriften werden im Überblickskommentar beschrieben und im TEI-Header erfasst. Alle Auszeichnungen der Drucke werden für die Transkription so exakt wie möglich reproduziert; für den Edierten Text gilt ggf. eine davon abweichende Normierung. Die Rückseiten der angeklebten Zeitungsausschnitte werden diplomatisch transkribiert; auf eine TEI/XML-Codierung und Visualisierung in der Transkriptions-/Edierten Textansicht wird verzichtet.
Die Drucke werden in zeitgenössische und postume Drucke unterschieden und mit <handShift new=„#Druck_z“/> bzw. <handShift new=„#Druck_p“/> codiert. Bis auf die Kalenderblätter, vgl. (3.22.20, Beispiel 1), handelt es sich um zeitgenössische Drucke; vgl. auch 14. Register der Schreiberhände

3.22.1 „Fraktur“ (Standard) und „Antiqua“

Es wird lediglich zwischen Fraktur und Antiqua unterschieden; die verschiedenen Druckschriften werden nicht weiter differenziert und benannt.

  • Beispiel: Notizbuch E04, Blatt 23rar (Scan E04_025.jpg)

bsp_e04_23a.jpg

  • Transkription: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> Dampf - Schiffahrt <neue Zeile> <Antiqua> zwischen
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> Dampf - Schiffahrt <Antiqua> zwischen
  • TEI/XML:
<handShift new="#Druck_z"/>
<line rendition="#black_letter">Dampf - Schiffahrt</line>
<line rendition="#roman">zwischen</line>
  • Je nachdem, wo ein Schriftwechsel stattfindet, kann das @rendition-Attribut auch in den Elementen <seg> oder <zone> verwendet werden.
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Schriften für Fraktur (gebrochene Schrift) und Antiqua (recte). Beispiel
important: Schrifttypen noch zu ergänzen

3.22.2 Sperrdruck

Gesperrte Zeichen werden in der Transkription und im Edierten Text als gesperrt wiedergegeben (normierte Sperrung: 0.2cm).

  • Beispiel: Notizbuch A12, Blatt 16vcr (Scan A12_019.jpg)

bsp_a12_16vcr.jpg

  • Transkription: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> <gesperrt> <fett> Pielchen. <nicht fett> <nicht gesperrt> <neue Zeile> <harter Zeilenumbruch> England beſaß ſeinen Peel, wir beſitzen unſer
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> <gesperrt> <fett> Pielchen. <nicht fett> <nicht gesperrt> <neue Zeile> <harter Zeilenumbruch> England besaß seinen Peel, wir besitzen unser
  • TEI/XML:
<handShift new="#Druck_z"/>
    <line><seg style="font-weight:bold"><seg style="letter-spacing:0.2cm">Pielche</seg>n.</seg></line>
<line>England beſaß ſeinen Peel, wir beſitzen unſer</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Gebrochene Schrift für Fraktur; gesperrte Buchstaben: normierte Zeichenabstände. Beispiel
important: Schrifttypen noch zu ergänzen

3.22.3 Fettung/Dreidimensionale Schriften

Alle fett ausgezeichneten Zeichen werden in der Transkription und im Edierten Text als normale Fettung <bold> wiedergegben; Untergrade von Fettungen werden nicht differenziert.

  • Beispiel 1: Notizbuch D05, Blatt 2rar (Scan D05_2rar.jpg)

bsp_d05_2ar.jpg

  • Transkription: Berücksichtigung
  • Edierter Text: Wie Transkription
  • TEI/XML:
        <line><seg style="font-weight:bold">Schloß Sichrow in Böhmen, 27. Juni,</seg></line>
         <line><seg style="font-weight:bold">früh. Truppen der 8. Diviſion (Horn) haben</</line>
          <!-- ... -->
        </zone>
        <line><seg style="font-weight:bold">Glatz,</seg> 26. Juni, Abends. Von den Seiten⸗Dé⸗</line>
        <line>tachements der Armee des Kronprinzen ſind Oeſterrei⸗</line>  
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Fette Hervorhebung. Beispiel

Dreidimensionale Schriften werden in der Transkription und im Edierten Text als starke Fettung <bolder> codiert. Auf eine weitere Klassifizierung wird verzichtet.

  • Beispiel 2 (Dreidimensionale Schrift): Notizbuch D08; Blatt IIv (Scan D08_074.jpg)

bsp_d08_iiv.jpg

  • Transkription: <normale Fettung> Le Violoneux <neue Zeile> <starke Fettung> La Boite Mystérieuse
  • Edierter Text: <Fettung> Le Violoneux <neue Zeile> <starke Fettung> La Boite Mystérieuse
  • TEI/XML:
    <line><seg style="font-weight:bold">Le Violoneux</seg></line>
    <!-- ... -->                     
    <line><seg style="font-weight:bolder">La Boite Mystérieuse</seg><line>
  • Visualisierung (Transkription): Fett. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Fett.

3.22.4 Kursive

Alle kursiven Zeichen werden in der Transkription und im Edierten Text als kursive wiedergegeben.

3.22.4.1 Schreibschrift immitierende Druckschrift

  • Beispiel 1: Notizbuch D01, Beilage 1r (Scan D01_082.jpg)

bsp_d01_ir.jpg

  • Transkription: <zeitgenössicher Druck; Antiqua> <Kursiv> Ober⸗Tribunals⸗Rath <neue Zeile> D <hochgestellt r> Goltdammer.
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Antiqua> <Kursiv> Ober⸗Tribunals⸗Rath D<hochgestellt r> Goltdammer.
  • TEI/XML:
    <zone rendition="#script"><handShift new="#Druck_z"/>
       <line>Ober⸗Tribunals⸗Rath</line>
       <line>D<seg style="vertical-align:super">r</seg> Goltdammer.</line>
    </zone>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Kursive für Antiqua.
  • Beispiel 2: Notizbuch B01, Blatt IIIr (Scan B01_065.jpg)

bsp_b01_iiir.jpg

3.22.4.2 Kursivvariante einer regulären Druckschrift

  • Beispiel: Notizbuch E04, Blatt 23rar (Scan E04_025.jpg)

bsp_e04_23a_2.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> Dampf - Schiffahrt <neue Zeile> <Antiqua> zwischen <neue Zeile> <fett Lübeck u. Stockholm.> <neue Zeile>_ <Abgrenzungslinie> <neue Zeile> <Großbuchstaben fett DAS> rühmlichst bekannte schwedische eiserne Dampfschiff <neue Zeile> <Großbuchstaben fett BORE>, <neue Zeile> geführt von Capitain <kursiv fett> C. Örnmark,> <neue Zeile> wird bis <fett Sonnabend, den 12. November,> seine <neue Zeile> Ladung an Bord nehmen, um <fett Sonntag mit Tages- <neue Zeile>anbruch> die Reise anzutreten.
  • TEI/XML:
        <handShift new="#Druck_z"/>
        <line rendition="#black_letter">Dampf - Schiffahrt</line>
        <zone rendition="#roman">
          <line>zwischen</line>
          <line><seg style="font-weight:bold">Lübeck u. Stockholm.</seg></line>
        </zone>
        <zone>
          <figure>          
            <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300200009">horizontale einfache Abgrenzungslinie</ref></figDesc>
          </figure>
        <milestone unit="paragraph"/>     
        </zone>
        <zone rendition="#roman">
          <line><seg style="text-transform:uppercase"><seg style="font-weight:bold">D</seg>as</seg> rühmlichst bekannte schwedische eiserne Dampfschiff</line>
          <line><seg style="font-weight:bold"><seg style="text-transform:uppercase">Bore</seg>,</line>
          <line>geführt von Capitain <seg style="font-weight:bold; font-style:italic">C. Örnmark,</seg></line>
          <line>wird bis <seg style="font-weight:bold">Sonnabend, den 12. November,</seg> seine</line>
          <line>Ladung an Bord nehmen, um <seg style="font-weight:bold">Sonntag mit Tages-</seg></line>
          <line><seg style="font-weight:bold">anbruch</seg> die Reise anzutreten.</line>
          <!-- ... -->
        </zone>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Kursive für Antiqua. Beispiel

3.22.5 Zeichengröße

Die Zeichengrößen werden nur berücksichtigt, wenn ein semantischer Gehalt vorliegt bzw. angenommen werden kann. Sie werden in sieben Stufen klassifiziert; vgl. 3.19.2 Nachahmung der Schriftgröße.

3.22.6 Tironische Note (etc.-Zeichen)

  • Die Tironische Note für „etc.“ in den Drucken (Fraktur) wird mit „etc.“ in der Transkription und im Edierten Text wiedergegeben.
  • Beispiel: Notizbuch C01, Hintere Einbanddecke innen (Scan C01_064.jpg)

bsp_c01_vr.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <Druck; Fraktur> dem Vater etc. <Zeichen für etc.>
  • TEI/XML:
    dem Vater &#x204a;c.
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): etc.

3.22.7 Gedankenstriche und „bis“-Striche

Die Gedankenstriche kommen als Geviertstriche vor und werden exakt nach der Druckvorlage in der Transkription und im Edierten Text reproduziert.

  • Beispiel: Notizbuch A18, Blatt 50vbr (Scan A18_054.jpg)

bsp_a18_50vbr.jpg

  • Transkription/Edierter Text: „Eine Stütze — von Gold zwar nicht,
  • TEI/XML:
    <line>„Eine Stütze &#x2014; von Gold zwar nicht,</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Geviertstriche. Beispiel

3.22.8 Trenn- und Bindestriche

Die Trenn- und Bindestriche kommen als Viertelgeviertstriche einfach und doppelt vor und werden exakt nach der Druckvorlage in der Transkription und im Edierten Text reproduziert.

3.22.9 Anführungszeichen

Alle Anführungszeichen werden in der Transkription und im Edierten Text nach den Drucken in runde („ “), spitze (» «) und frz. (« ») differenziert.

3.22.9.1 Runde Anführungszeichen

  • Beispiel: Notizbuch A12, Blatt 16vbr (Scan A12_019.jpg)

bsp_a12_16vbr.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> ihren „hundert Sitzungen“ einen Sandhaufen aufge⸗
  • TEI/XML:
    <line>ihren „hundert Sitzungen“ einen Sandhaufen aufge⸗</line>
  • Visualiserung (Transkription/Edierter Text): Runde Anführungszeichen (unten öffnend, oben schließend). Beispiel

3.22.9.2 Spitze Anführungszeichen

Kommen in den Drucken nicht vor.

3.22.9.3 Französische Anführungszeichen

  • Beispiel: Notizbuch E06, Blatt 10var (Scan E06_012.jpg)

bsp_e06_10va.jpg

  • Transkription: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> zum Frieden. «Dieſe Liebe», ſagte Graf X., «iſt in der That da und ſehr ſtark; ſie <neue Zeile> kennt keine Grenzen.»
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> zum Frieden. «Dieſe Liebe», ſagte Graf X., «iſt in der That da und ſehr ſtark; ſie kennt keine Grenzen.»
  • TEI/XML:
    <line>zum Frieden. «Dieſe Liebe», ſagte Graf X., «iſt in der That da und ſehr ſtark; ſie</line>
    <line>kennt keine Grenzen.»</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Französische Anführungszeichen.

3.22.10 Abkürzungen: Währungen

Vgl. auch das Verzeichnis der Abkürzungen

3.22.10.1 Francs

  • Beispiel: Notizbuch D04, vordere Einbanddecke innen, aufgeklebte Tasche (Scan D04_003.jpg)

bsp_d04_v.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Antiqua> 2 Frs. 50 Cts.
  • TEI/XML:
    <line>2 <choice><abbr>Frs.</abbr><expan>Francs</expan></choice> 50 <choice><abbr>Cts.</abbr><expan>Centimes</expan></choice></line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Wie codiert.

3.22.10.2 Centimes

  • Beispiel: Notizbuch D04, vordere Einbanddecke innen, aufgeklebte Tasche (Scan D04_003.jpg)

bsp_d04_v.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Antiqua> 2 Frs. 50 Cts.
  • TEI/XML:
    <line>2 <choice><abbr>Frs.</abbr><expan>Francs</expan></choice> 50 <choice><abbr>Cts.</abbr><expan>Centimes</expan></choice></line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Wie codiert.

3.22.11 Versalien (Großbuchstaben)

  • Beispiel: Notizbuch E04, Blatt 23rar (Scan E04_025.jpg)

bsp_e04_23a_2.jpg

  • Transkription/Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> Dampf - Schiffahrt <neue Zeile> <Antiqua> zwischen <neue Zeile> <fett> Lübeck u. Stockholm.> <neue Zeile>_ <Abgrenzungslinie> <neue Zeile> <Großbuchstaben fett DAS> rühmlichst bekannte schwedische eiserne Dampfschiff <neue Zeile> <Versalien fett BORE>, <neue Zeile> geführt von Capitain <kursiv fett C. Örnmark,> <neue Zeile> wird bis <fett Sonnabend, den 12. November,> seine <neue Zeile> Ladung an Bord nehmen, um <fett Sonntag mit Tages- <neue Zeile> anbruch> die Reise anzutreten.
  • TEI/XML:
        <handShift new="#Druck_z"/>
        <line rendition="#black_letter">Dampf - Schiffahrt</line>
        <zone rendition="#roman">
          <line>zwischen</line>
          <line><seg style="font-weight:bold">Lübeck u. Stockholm.</seg></line>
        </zone>
        <zone>
          <figure>
            <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300200009">horizontale einfache Abgrenzungslinie</ref></figDesc>               
          </figure>
           <milestone unit="paragraph"/>  
        </zone>
        <zone rendition="#roman">
         <line><seg style="text-transform:uppercase"><seg style="font-weight:bold">D</seg>as</seg> rühmlichst bekannte schwedische eiserne Dampfschiff</line>
          <line><seg style="font-weight:bold"><seg style="text-transform:uppercase">Bore</seg>,</line>
          <line>geführt von Capitain <seg style="font-weight:bold; font-style:italic">C. Örnmark,</seg></line>
          <line>wird bis <seg style="font-weight:bold">Sonnabend, den 12. November,</seg> seine</line>
          <line>Ladung an Bord nehmen, um <seg style="font-weight:bold">Sonntag mit Tages-</seg></line>
          <line><seg style="font-weight:bold">anbruch</seg> die Reise anzutreten.</line>
          <!-- ... -->
        </zone>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Versalien. Beispiel

3.22.12 Kapitälchen

  • Beispiel 2: Notizbuch D01, IIIr (Scan C01_081.jpg)

bsp_d01_iiir.jpg

  • TEI/XML:
    <line rendition="#roman">The <seg rendition="#smallcaps">only Genuine</seg> of each</line>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Kapitälchen.

3.22.13 Rundes s und Schaft-ſ

Die Differenzierung in langes s (schaft-s) und rundes s erfolgt in der Transkription; im Edierten Text wird auch das Schaft-s als rundes s wiedergegeben.

  • TEI/XML: Sonderzeichen ſ (Alt-383)
  • Visualisierung (Transkription): Schaft-s (ſ).
  • Visualisierung (Edierter Text): Normiertes rundes s.

3.22.14 Ligaturen (z.B. ſt; tz; ch)

Ligaturen werden in der Transkription und im Edierten Text nicht berücksichtigt.

3.22.15 Initialen/Inschriften

  • Transkription/Edierter Text: Berücksichtigung
  • TEI/XML:
    <seg type="initials">
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Initiale.

3.22.16 Hochgestellte Zeichen

Hochgestellte Zeichen in Drucken werden in der Transkription und im Edierten Text berücksichtigt und als hochgestellte Zeichen visualisiert; vgl. 3.22.4.1.

  • Transkription/Edierter Text: hochgestellt
  • TEI/XML:
    <seg style="vertical-align:super">
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Hochgestellt.

3.22.17 Tiefgestellte Zeichen

Kommen nicht vor.

3.22.18 Handschriftliche Anstreichungen

3.22.18.1 Handschriftliche Anstreichungen mit Autorkommentaren zum Text
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 36rcr (Scan C04_041.jpg)

  • Transkription: <Beginn einer vertikalen Anstreichung> die obenſtehende, preußiſche Brigade v. Horn an, die mit <neue Zeile> heroiſchem Muthe den wüthenden Angriff aushielt und da <neue Zeile> durch der Haupt⸗Armee Zeit gab, die geänderten Diſpoſi⸗ <neue Zeile> <Ende der vertikalen Anstreichung> <…> <die folgende Marginalie bezieht sich auf „Horn“> Horn ſteht alſo auf dem Plateau <neue Zeile> und Ney greift von Crayn aus <neue Zeile> an, nim̄t <rechter Blattrand> auch die Höhe.
  • Edierter Text: <Beginn einer vertikalen Anstreichung> die obenstehende, preußiſche Brigade v. Horn an, die mit heroischem Muthe den wüthenden Angriff aushielt und da durch der Haupt⸗Armee Zeit gab, die geänderten Disposi <Ende der vertikalen Anstreichung> <…> <die folgende Marginalie bezieht sich auf „Horn“>Horn steht also auf dem Plateau und Ney greift von Crayn aus an, nimmt auch die Höhe.
  • TEI/XML: für handschriftliche Unterstreichungen o.ä.:
                    <zone>
                      <!-- ... -->
                      <mod hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rcr_d" style="border-right-style:solid" rend="border-medium:pencil"/>
                      <mod type="highlighted" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rcr_c"/>
                      <line>die obenſtehende, preußiſche Brigade v. <seg xml:id="C04_36rcr_a">Horn</seg> an, die mit</line>
                      <line>heroiſchem Muthe den wüthenden Angriff aushielt und da</line>
                      <line>durch der Haupt⸗Armee Zeit gab<anchor xml:id="C04_36rcr_c"/>, die geänderten Diſpoſi⸗</line>
                      <anchor xml:id="C04_36rcr_c"/>
                      <!-- ... -->
                    </zone>
     
                    <addSpan place="margin" spanTo="#C04_36rcr_b"/>
                    <zone>
                      <note type="authorial" subtype="text" target="#C04_36rcr_a" xml:id="C04_36rcr_1" next="#C04_36rcr_2">
                        <line>Horn ſteht alſo auf dem Plateau</line>
                        <line>und Ney greift von Crayn aus</line>
                        <line>an, ni<g ref="#mgem">mm</g>t</line>
                      </note>
                    </zone>
                    <zone>
                      <note type="authorial" subtype="text" target="#C04_36rcr_a" xml:id="C04_36rcr_2" prev="#C04_36rcr_1">
                        <line>auch die Höhe.</line>
                      </note>
                    </zone>
                    <anchor xml:id="C04_36rcr_b"/>
  • Visualisierung (Transkripiton/Edierter Text): Wie codiert; Informationen werden im tooltip mitgeteilt (Autoranmerkung zum Text). Beispiel
3.22.18.2 Handschriftliche Anstreichungen ohne Autorkommentare
3.22.18.2.1 Einfache vertikale Anstreichungen
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 36rfr (Scan C04_044.jpg), Zeile 2-16

bsp_c04_36rfr.jpg

  • TEI/XML:
                  <line>Augenblicke reichten hin, um manche dieser Engpässe völlig</line>
                  <mod type="highlighted" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rfr_a" style="border-right-style:solid" rend="border-medium:pencil"/>
                  <line>zu verstopfen. Mit fürchterlichem Geschrei verlangten die</line>
                  <!-- ... -->
                  <line>Feld lag voller Verwundeter und todter Menschen und Pferde,</line>
                  <anchor xml:id="C04_36rfr_a"/>
                  <line>voll weggeworfener Flinten, Czakos, Tornister und Patron-</line>
  • Visualisierung (Transkription): Nachahmung der einfachen vertikalen Anstreichung. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Einfache horizontale unterbrochene sinngetreue Unterstreichung (_ _ _).
3.22.18.2.2 Nachgezogene vertikale Anstreichungen
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 36rcr (Scan C04_041.jpg), Zeile 8-12

bsp_c04_36rcr.jpg

  • TEI/XML:
                  <line>ordnetem Rückzuge zurück, ſie hatten ausdrücklichen Befehl,</line>
                  <mod type="highlighted" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rcr_a" style="border-right-style:solid" rend="border-medium:pencil; border-style:retrace"/>
                  <line>ſich in kein ernſthaftes Gefecht einzulaſſen. Gegen Mittag</line>
                  <line>gingen dieſe Vortruppen über die wüthende Neiſſe bei Nie⸗</line>
                  <line>der⸗Crayn und Weinberg zurück, und ſtellten ſich auf dem</line>
                  <line>Rande der Anhöhen, die längs dem rechten Ufer des Waſſers</line>
                  <line>die eben erwähnte Bergebene begrenzen, auf.</line>
                  <anchor xml:id="C04_36rcr_a"/>
                  <milestone unit="paragraph"/>
                  <line>Um 1 Uhr Nachmittags langte das <hi>M<mod style="text-decoration:underline" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36cr_a"/>acdonald’ſ<anchor xml:id="C04_36cr_a"/>che</hi></line>
    • <seg> kann nicht innerhalb von <mod> auftreten. Für solche Fälle gibt es die @spanTo/<anchor/>-Lösung.
  • Visualisierung (Transkription): Nachahmung der nachgezogenen vertikalen Anstreichung. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Einfache horizontale unterbrochene sinngetreue Unterstreichung (_ _ _).
3.22.18.2.3 Doppelte vertikale Anstreichungen
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 36rer (Scan C04_043.jpg), Zeile 19-22

bsp_c04_36rer.jpg

  • TEI/XML:
                  <line>Infanterie Zeit zu geben, sich wieder zu sammeln und Athem</line>
                  <mod type="highlighted" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rer_a" style="border-right-style:double" rend="border-medium:pencil"/>
                  <line>zu schöpfen. Die preußische Reiterei sammelte sich geschwind</line>
                  <line>und ging ihr entgegen und so tummelten sich auf der hohen</line>
                  <line>Ebene zwischen Christianshöhe und Weinberg an 8000 Mann</line>
                  <line>Reiterei herum. Aber auch dieser letzte Versuch des Mar-</line>
                  <anchor xml:id="C04_36rer_a"/>
                  <line>schall Macdonald war vergebens; die französische Reiterei</line>
  • Visualisierung (Transkription): Nachahmung der doppelten vertikalen Anstreichung. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Einfache horizontale unterbrochene sinngetreue Unterstreichung (_ _ _).
3.22.18.2.4 Dreifache vertikale Anstreichungen
  • Beispiel: Notizbuch C04, Blatt 36rdv (Scan C04_043.jpg)

bsp_c04_36rdv.jpg

  • TEI/XML:
                  <line>Auf ein Viereck. Die französischen Grenadiere standen wie</line>
                  <mod type="highlighted" hand="#Fontane" spanTo="#C04_36rdv_a" style="border-left-style:solid" rend="border-left-style:triple; border-medium:pencil"/>
                  <line>angemauert. Bis auf zwei Schritte näherten sich die Preus-</line>
                  <line>sen &#x2013; so standen sie einen Augenblick, Auge in Auge, ein-</line>
                  <line>ander gegenüber; starr sah man sich von beiden Seiten an.</line>
                  <line>Dann riefen die preußischen Offiziere: „Drauf! Drauf!“</line>
                  <line>und im Nu nahm der Soldat das Gewehr verkehrt und</line>
                  <line>schlug mit dem Kolben in die Franzosen hinein. Schnell</line>
                  <anchor xml:id="C04_36rdv_a"/>
                  <line>wurden die Vierecke, da die Preußen in Linie standen, rechts</line>
  • Visualisierung (Transkription): Nachahmung der dreifachen vertikalen Anstreichung. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Einfache horizontale unterbrochene sinngetreue Unterstreichung (_ _ _).
3.22.18.2.5 Vertikale Anstreichungen, sich nicht auf ganze Zeile beziehend
Baustelle
3.22.18.2.6 Vertikale Anstreichungen auf gegenüberliegender Seite
  • Beispiel: Notizbuch D05, Blatt 19v-20rbr (Scan D05_

  • TEI/XML:
                    <surface n="19v">
                      <zone ulx="8.9" uly="8.5" lrx="9.2" lry="10.9">
                        <metamark function="highlight" target="#D05_20rbr_2">
                          <figure>
                            <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300200009">nachgezogene vertikale Anstreichung</ref></figDesc>
                          </figure>
                        </metamark>
                      </zone>
                    </surface>
     
                    <!-- ... -->
     
                    <surface n="20rbr">
                      <zone>
                        <line style="margin-left:0.2cm">Feuer hatte ein Füſilier eine Gans am Gürtel hängen,</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">welche, halb erwürgt, noch in den letzten Zügen krächzte</line>
                      </zone>
                      <zone type="highlighted" xml:id="D05_20rbr_2">
                        <line style="margin-left:0.2cm">„Was ſoll die Gans da?“ fragte ſein Offizier. „Ich</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">habe das arme Thier gerettet, Herr Lieutnant; es hatte</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">ſchon einen Schrammſchuß von einer Granate bekommen.“</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">Bei der Verfolgung der Oeſterreicher fanden ebenfalls</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">ſonderbare und lächerliche Scenen ſtatt, mit den traurig⸗</line>
                        <line style="margin-left:0.2cm">ſten gemiſcht. Unendlich viele verſchiedenartigſte von den</line>
                      </zone>
                      <zone>
                        <line style="margin-left:0.2cm">Flüchtigen zurückgelaſſene Dinge bedeckten den Weg der⸗</line>
                        <!-- ... -->
                      </zone>
                    </surface>
3.22.18.2.7 Vertikale stufige Anstreichung
  • Beispiel: Notizbuch D05, Blatt 16r (Scan D05_16r_020.jpg)
  • Transkription: <Teil der Anstreichung; Rotstift> gar zu große Verluſte. <Ende der anteiligen Anstreichung> Von dem Schlachtfelde nach der <neue Zeile> <Fortsetzung der Anstreichung> Schlacht ſagt der Berichterſtatter unter Anderem: In <neue Zeile> <!–> gefolgt durch alle die langen Märſche von Anfang des <Ende der Anstreichung> <neue Zeile> Feldzuges, ohne ihn früher zu erreichen.
  • Edierter Text: gar zu große Verluſte.<Beginn der anteiligen Anstreichung; Rotstift> Von dem Schlachtfelde nach der <neue Zeile> <Fortsetzung der Anstreichung> Schlacht sagt der Berichterstatter unter Anderem: In <neue Zeile> <!–> gefolgt durch alle die langen Märsche von Anfang des <neue Zeile> Feldzuges, ohne ihn früher zu erreichen. <Ende der Anstreichung>
  • TEI/XML:
    <surface n="16rar" facs="http://textgridrep.org/textgrid:18zx7" type="clipping" subtype="Zeitungsausschnitt" attachment="partially_glued" ulx="1.6" uly="0.4" lrx="9.6" lry="9.8">
                    <graphic n="D05_020" url="http://textgridrep.org/textgrid:18zx7" mimeType="image/jpeg"/>
                    <zone style="font-size:small" rendition="#black_letter">
                        <handShift new="#Druck_z"/>
                        <line style="margin-left:0.2cm"><mod type="highlighted"><seg style="border-bottom-style:solid; border-right-style:solid" rend="border-medium:red_pencil">gar zu große Verluſte.</seg></mod> Von dem Schlachtfelde nach der</line>
                        <zone type="highlighted" style="border-left-style:solid" rend="border-medium:red_pencil">
                        <line style="margin-left:0.2cm">Schlacht ſagt der Berichterſtatter unter Anderem: In</line>
                          <!-- ...-->
                         <line style="margin-left:0.2cm">gefolgt durch alle die langen Märſche von Anfang des</line>
                        </zone>
                        <line style="margin-left:0.2cm">Feldzuges, ohne ihn früher zu erreichen.&#x2003;<handShift new="#Archivar2"/><fw type="pageNum">16a</fw></line>
                        <handShift new="#Fontane"/>
     
    • Visualisierung (Transkription): Nachahmung der stufigen vertikalen Anstreichung. Beispiel
    • Visualisierung (Edierter Text): Einfache horizontale unterbrochene sinngetreuen Unterstreichung (_ _ _).

3.22.19 Ziffern

Gedruckte Ziffern, neben denen keine gedruckten Buchstaben stehen, gelten weder als Antiqua noch als Fraktur und werden daher mit einer anderen Schriftbezeichnung codiert.

bsp_c04_36cr.jpg

  • Transkription: <zeitgenössischer Druck> <Seitenzahl> 5 <neue Zeile> <Abgrenzungslinie> <neue Zeile> <zeitgenössischer Druck; Fraktur> zu Hülfe eilen könnten. — Allein die Vorſehung hatte es < … >
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Fraktur> zu Hülfe eilen könnten. — Allein die Vorsehung hatte es < … >
  • TEI/XML:
    <surface n="36cr">
      <zone lry="0.9">
        <handShift new="#Archivar2"/>
        <line style="margin-left:10.0cm"><fw type="pageNum">36c</fw></line>
        <handShift new="#Druck_z"/>
        <line style="margin-left:5.6cm" rendition="#arabic_numerals"><fw type="pageNum">5</fw></line>
      </zone>
      <zone ulx="4.8" uly="1.1" lrx="6.6" lry="1.1">
        <fw type="pageNum">
          <figure>
            <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300200009">horizontale einfache Seitenzahlabgrenzungslinie</ref></figDesc>
          </figure>
        </fw>
      </zone>
      <zone rendition="#black_letter" ulx="1.3" uly="1.5">          
        <line>zu Hülfe eilen könnten. &#x2014; Allein die Vorſehung hatte es</line>
        <!-- ... -->
        <handShift new="#Fontane/> 
      </zone>
    </surface>
  • Die Abgrenzungslinie ist Teil der Paginierung (<fw type=„pageNum“>), so dass keine Codierung mit <milestone> notwendig ist.
  • Visualisierung (Transkripiton): Wie codiert. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Keine Berücksichtigung.

3.22.20 Schriftfarbe Rot

Die beiden verschiedenen Ausprägungen der Schriftfarbe rot werden nicht differenziert.

  • Beispiel 1: Notizbuch A10, Blatt Iv (Scan A10_003.jpg)

bsp_a10_iv.jpg

  • Transkription:<postumer Druck; Antiqua> <rot 23 > <neue Zeile> 11. n. Trin.
  • Edierter Text: Hier: keine Berücksichtigung, da postumer Druck; ansonsten wie Transkription <seg style=„color:red“>
  • TEI/XML:
    <line><seg style="color:red">23</seg></line>
    <line>Sonntag. 11. n. Trin.</line>
  • Visualisierung (Transkripiton): Rot. Beispiel
  • Visualiserung (Edierter Text): Hier keine Berücksichtigung.
  • Beispiel 2: Notizbuch C01, Blatt IIr (Scan C01_062.jpg)

bsp_c01_iir.jpg

  • Transkription: <zeitgenössischer Druck; Antiqua> <rot> Wahre Abbildung des wunderthätigen <neue Zeile> Gnadenbildes in der lauretanischen Kapelle <neue Zeile> zur h. Maria in der Kupferga<Fraktur>ſ<Antiqua>se zu Köln.
  • Edierter Text: <zeitgenössischer Druck; Antiqua> <rot> Wahre Abbildung des wunderthätigen Gnadenbildes in der lauretanischen Kapelle zur h. Maria in der Kupfergasse zu Köln.
  • TEI/XML:
        <surface n="IIr" type="clipping" subtype="Marienbild" attachment="formerly_glued" lrx="9.7" lry="14.5">
          <zone type="printed_illustration">
            <milestone unit="illustration"/>
                    <figure>
                       <figDesc><!-- ... --></figDesc>
                       </figure>      
            <zone type="legend" style="color:red" rendition="#roman" ulx="0.8" uly="12.5">
              <handShift new="#Druck_z"/>
              <line style="margin-left:0.5cm">Wahre Abbildung des wunderthätigen</line>
              <line style="margin-left:0.0cm">Gnadenbildes in der lauretanischen Kapelle</line>
              <line style="margin-left:0.5cm">zur h. Maria in der Kupferga<seg rendition="#black_letter">ſ</seg>se zu Köln.</line>
              <handShift new="#Fontane"/>
            </zone>
          </zone>
        </surface>
    • Visualisierung (Transkripiton und Edierter Text): Rot.

3.22.21 Abgrenzungslinien

Vgl. 3.21.10.2 Abgrenzungslinien

3.22.21.1 Fußnotenabgrenzung

Fußnotenabgrenzungen und Fußnoten werden codiert.

  • Beispiel: Notizbuch A18, 50var (Scan A18_053.jpg)

bsp_a18_50var.jpg

  • Transkription/Edierter Text: Aus der Reformation <neue Zeile> <Fußnotenlinie> ___ <neue Zeile> <harter Zeilenumbruch> *) Von David <Spatium> **) Von Dannecker.
  • TEI/XML:
        <zone lry="18.5">
          <!-- ... -->
          <line>Goethe,<ref target="#A18_50var_a">*)</ref> Schiller,<ref target="#A18_50var_b">**)</ref> koloſſal.</line>
          <!-- ... -->
          <line>Aus der Reformation,</line>
        </zone>    
        <zone ulx="2.7" uly="18.7" lrx="4.4" lry="18.7">
          <metamark function="footnotes">
            <figure>
              <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300200009">horizontale einfache Fußnotenlinie</ref></figDesc>                  
            </figure>
          </metamark>
        </zone>
        <zone ulx="2.7" uly="18.9">
          <line>*) <note xml:id="A18_50var_a" type="authorial">Von David.</note>&#x2003;**) <note xml:id="A18_50var_b" type="authorial">Von Dannec&#x200d;ker.</note></line>
        </zone>
  • Visualisierung (Transkription/Edierter Text): Wie codiert; als Fußnotenlinie. Beispiel

3.22.21.2 Seitenzahlabgrenzung

Vgl. 3.22.19

3.22.22 Gedruckte Abbildungen

Gedruckte Abbildungen werden im Unterschied zu den zeichnerischen Skizzen mit <type=„printed_illustration“/> codiert. Die Codierung der Beschriftung und die Visualisierung der gedruckten Abbildung erfolgt analog zu den zeichnerischen Skizzen; vgl. 3.7 Skizzen (Ausnahme: aufgeklebte Taschen).

  • Beispiel 1: Notizbuch C01, Beilage Ir (Scan C01_060.jpg)

bsp_c01_beilage_ir.jpg

  • TEI/XML:
                  <zone type="printed_illustration">
                    <milestone unit="illustration"/>
                    <figure>
                       <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300100181">Gebäudeansicht</ref>; Hotel Grosse/Zähringer Hof in Karlsruhe.</figDesc>
                    </figure>
                    <zone>
                      <line>Hotel Grosse.</line>
                    </zone>
                    <zone>
                      <line>Zaehringer</line>
                      <line>Hof.</line>
                    </zone>                
                    <zone>
                      <line>Cour</line>
                      <line>de</line>
                      <line>Zaehringen.</line>
                    </zone>
                  </zone>
  • Visualisierung (Transkription): Als Grafik visualisieren. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Als Grafik visualisieren.
  • Beispiel 2 (Fragment): Notizbuch D01, Ir (Scan D01_002.jpg)

bsp_d01_ir2.jpg

  • TEI/XML:
                  <surface>
                    <zone>
                      <line><fw type="pageNum">I</fw></line>
                    </zone>
     
                    <zone rotate="90" style="border-left-style:solid; border-bottom-style:solid; border-right-style:solid">
                      <zone type="printed_illustration">
                        <figure>
                          <figDesc><ref target="http://vocab.getty.edu/aat/300117130">Fragment</ref></figDesc>
                        </figure>
                      </zone>
     
                      <zone>
                        <milestone unit="paragraph"/>
                        <line>Mourning.</line>
                        <!-- ... -->
                      </zone>
                    </zone>
                  </surface>
  • Visualisierung (Transkription): Als Grafik visualisieren. Beispiel
  • Visualisierung (Edierter Text): Keine Berücksichtigung.

3.22.23 Brüche

Brüche werden nach der Vorlage codiert und visualisiert: entweder mit schrägem oder horizontalem Bruchstrich; vgl. 3.21.21.14 Brüche.

3.22.24 Beschädigte Lettern

Beschädigte Lettern (z.B. fehlende „i“-Punkte, abgebrochene Lettern) werden nicht codiert und visualisiert.

3.22.25 Fußnotenzeichen

Vgl. 3.22.21.1